praktikumsstellen.de Ratgeber Virtuelles Praktikum: So sammelst du online Berufserfahrung!

Virtuelles Praktikum: So sammelst du online Berufserfahrung!

Virtuelles Praktikum: So sammelst du online Berufserfahrung!
© fizkes | shutterstock.com
Inhalt:
  1. Was ist ein virtuelles Praktikum?
  2. Warum solltest du ein Online-Praktikum machen?
  3. Stellenangebote finden: Wer bietet virtuelle Praktika an?
  4. Virtuelles Auslandspraktikum: Internationale Berufserfahrung
  5. Praktikum im Homeoffice: Mit diesen 8 Tipps wird es zum Erfolg!
    1. Tipp 1: Setze dir Ziele und formuliere klare Erwartungen!
    2. Tipp 2: Recherchiere das Unternehmen und seine Visionen!
    3. Tipp 3: Kommuniziere mit deinen Kollegen und Vorgesetzten!
    4. Tipp 4: Fordere Feedback und frage bei Bedarf um Hilfe!
    5. Tipp 5: Achte auf dein Zeitmanagement und die Einhaltung von Deadlines!
    6. Tipp 6: Sorge für ein professionelles Arbeitsumfeld und entsprechende Kleidung!
    7. Tipp 7: Übernimm dich nicht und achte auf deine Work-Life-Balance!
    8. Tipp 8: Verhalte dich genauso wie in einem herkömmlichen Praktikum!
  6. Virtuelles Praktikum: Vorteile für Arbeitgeber

Du hast deine Ausbildung bereits abgeschlossen oder möchtest schon während des Studiums erste Berufserfahrung sammeln? In deiner Heimatstadt gibt es jedoch nicht das richtige Angebot an Praktika oder kein Unternehmen, das dir für deine erste Praxiserfahrung zusagt? Mit einem virtuellen Praktikum stehen dir alle Türen offen, denn du kannst bequem von zu Hause aus und überall auf der Welt ein Online-Praktikum machen – dank der digitalen Möglichkeiten. Bei uns erfährst du, wie genau ein Remote-Praktikum abläuft und mit welchen Tipps es zum absoluten Erfolg wird.

Was ist ein virtuelles Praktikum?

Virtuelle Praktika sind für uns alle noch neu, was erst einmal etwas verunsichern kann. Ein Berufspraktikum wird in der Regel absolviert, um erste Erfahrung in der Praxis zu sammeln und den typischen Arbeitstag in der gewählten Branche zu erleben.

Manchmal ist das aber aufgrund spezieller Wünsche oder Umstände wie die Entfernung zur Arbeitsstelle oder mangelnder Zeit nicht möglich. Zum Glück gibt es seit Beginn der Digitalisierung immer mehr Berufe, die keine körperliche Anwesenheit im Unternehmen erfordern, wie als Grafikdesigner, Lektor oder Texter.

Das virtuelle Praktikum wird auch mit den Begriffen Remote- und Online-Praktikum bezeichnet und beschreibt nichts anderes als ein Berufspraktikum ohne Anwesenheit, das direkt vom eigenen Laptop oder Computer aus absolviert werden kann. Das heißt, dass du in einem virtuellen Praktikum die Möglichkeit hast, in Firmen auf der ganzen Welt zu arbeiten – vom Social Media Management bis hin zu großen Unternehmensprojekten.

Warum solltest du ein Online-Praktikum machen?

Die Konkurrenz am Arbeitsmarkt wird mit steigendem Bildungsniveau in der Bevölkerung immer größer. Das heißt, dass die normalen Abschlüsse an einer Universität oder Fachhochschule nicht mehr unbedingt ausreichen, um im Anschluss des Studiums den Traumjob zu bekommen.

Immer mehr Arbeitgeber setzen auf Vielseitigkeit und ausreichende Berufserfahrung bei renommierten Unternehmen. Ein Praktikum, egal ob virtuell oder nicht, der beste Weg, um den Lebenslauf aufzubessern, und in den Alltag eines bestimmten Berufes reinzuschnuppern.

In vielen Branchen bietet ein Online-Praktikum die Möglichkeit, eigene Projekte zu bearbeiten. Ein großer Vorteil in der Arbeit von zu Hause ist die Flexibilität, denn so kannst du dir deine Zeit meist selbst einteilen und nebenbei beispielsweise weiterhin Kurse in der Universität besuchen oder einen Nebenjob ausüben.

Stellenangebote finden: Wer bietet virtuelle Praktika an?

Online-Praktika sind noch nicht sonderlich verbreitet, auch wenn sie sich auch seitens Arbeitgebern einer zunehmenden Beliebtheit erfreuen. Allerdings kannst du dank des Internets bereits auf der ganzen Welt nach Praktikumsplätzen und freien Stellen Ausschau halten. Das heißt, dass du beispielsweise auf Online-Jobbörsen explizit nach virtuellen Praktika in Deutschland oder auch im Ausland suchen kannst.

Außerdem kannst du dich natürlich initiativ bei Unternehmen bewerben, auch wenn du deinen potenziellen Arbeitgeber dann erst einmal über die Idee des Remote-Praktikums unterrichten oder ihn davon überzeugen musst. Die Bewerbung ist hier die gleiche wie bei einem herkömmlichen Praktikum und sollte alle typischen Unterlagen wie deinen Lebenslauf, ein Anschreiben und ggf. Zeugnisse enthalten.

Virtuelles Auslandspraktikum: Internationale Berufserfahrung

Aufgrund verbesserter Technologien zur digitalen Kommunikation und der gesteigerten Nutzung Sozialer Netzwerke erfreuen sich Remote-Praktika zunehmender Beliebtheit unter jungen Absolventen. Eine große Besonderheit des virtuellen Praktikums ist die örtliche Flexibilität, die es Schülern, Studenten und Berufseinsteigern ermöglicht, überall auf der Welt, sowohl in Start-ups und kleinen Unternehmen als auch in namhaften Firmen praktische Erfahrung zu sammeln.

Die Vorteile eines virtuellen Praktikums im Ausland

  • Umzug: Es besteht kein Grund, kurz- oder langfristig umzuziehen. Als virtueller Praktikant kannst du für Unternehmen auf der ganzen Welt tätig sein, solange du einen Zugang zum Internet hast. Somit kannst du internationale Berufserfahrung sammeln und brauchst dafür nicht einmal einen gültigen Reisepass.
  • Kosten: Ein Praktikum im Ausland ist fast immer mit einem hohen Kostenaufwand verbunden. Meistens musst du die Flüge sowie deine Unterkunft und Verpflegung vor Ort selbst bezahlen, was bei einem Online-Praktikum nicht notwendig ist.
  • Flexibilität: Insbesondere für Studenten ist es oft schwer, ein Praktikum in den vollen Alltag aus Seminaren, Hausarbeiten und Minijobs zu integrieren. Im Remote-Praktikum kannst du dir deine Arbeitszeit meistens frei einteilen.
  • Globalisierung: Die Entwicklung zu verstärkten globalen Arbeitsmärkten und die Zunahme internationalen Kommunizierens und Handelns bringt höhere Erwartungen der Arbeitgeber in Bezug auf die Kompetenzen von Fachkräften mit sich. Durch ein internationales Online-Praktikum verbesserst du unter anderem deine Sprachkenntnisse, deine telekommunikativen Fähigkeiten und deine Selbstdisziplin.
  • Netzwerken: Ein virtuelles Auslandspraktikum bietet dir die Möglichkeit, ein professionelles Kontaktnetzwerk über die Landesgrenze hinaus aufzubauen. Somit erhöhst du nicht nur deine Berufsqualifikation, sondern auch die Arbeitsmöglichkeiten im Ausland.  

Praktikum im Homeoffice: Mit diesen 8 Tipps wird es zum Erfolg!

Ein Praktikum im Homeoffice mag sich für einige vielleicht wenig zufriedenstellend anhören und die Befürchtungen wecken, dass nicht die nötige Berufserfahrung gesammelt werden kann. Das ist allerdings ein Trugschluss, denn mit der richtigen Vorbereitung kann es deutlich produktiver als ein normales Praktikum sein. Mit unseren acht Tipps für ein Remote-Praktikum wird die virtuelle Erfahrung zum Erfolg.

Tipp 1: Setze dir Ziele und formuliere klare Erwartungen!

Zu Beginn deines virtuellen Praktikums solltest du mit deinem zuständigen Vorgesetzten über deine persönlichen Ziele und Erwartungen an das Praktikum sprechen. Geh proaktiv vor und frage vorab nach deinen Projekten und Arbeitsaufgaben, damit du dich optimal auf die Tätigkeit einstellen und eventuelle Wünsche thematisieren kannst.

Tipp 2: Recherchiere das Unternehmen und seine Visionen!

Bevor dein Online-Praktikum beginnt, ist es sinnvoll, wenn du dich über das Unternehmen informierst. So bist du bestens auf deine Arbeitsaufgaben vorbereitet und weißt genau, welche Ziele dein vorübergehender Arbeitgeber verfolgt. Du kannst zum Beispiel auch deine Kollegen fragen, wie sie untereinander kommunizieren und wichtige Entscheidungen treffen.

Tipp 3: Kommuniziere mit deinen Kollegen und Vorgesetzten!

Wenn du dein Praktikum von zu Hause aus machst, erfolgt die Kommunikation natürlich unter anderen Bedingungen. Das meiste wird vermutlich über Chats, E-Mail und Projektmanagementsysteme ablaufen, also solltest du dich vorab darauf einstellen, dass alle Probleme und Angelegenheiten nicht persönlich geklärt werden können.

Tipp 4: Fordere Feedback und frage bei Bedarf um Hilfe!

Wie in jedem Praktikum ist auch das virtuelle zuerst einmal deine Chance, neue Dinge zu lernen. Dein Vorgesetzter erwartet sicher nicht von dir, dass du zu Beginn alle Arbeitsabläufe perfekt beherrscht. Gerade durch die räumliche Distanz ist es umso wichtiger, dass du regelmäßig nach Feedback fragst, – du möchtest ja nicht, dass dein Chef rückblickend unzufrieden mit deiner Leistung im Praktikum ist.

Tipp 5: Achte auf dein Zeitmanagement und die Einhaltung von Deadlines!

Wie jede Arbeit im Homeoffice erfordert auch ein Remote-Praktikum gutes Zeitmanagement und Selbstdisziplin. Die gewonnene Flexibilität und Freiheit in Bezug auf die Arbeitszeit bringt einige Herausforderungen mit sich. Achte daher unbedingt darauf, wichtige Daten oder Termine einzuhalten und deine Projekte pünktlich abzuschließen. Falls du es einmal nicht schaffst, dich an eine Zeitvorgabe zu halten, informiere deinen Vorgesetzten rechtzeitig.

Tipp 6: Sorge für ein professionelles Arbeitsumfeld und entsprechende Kleidung!

Ein virtuelles Praktikum findet zwar an deinem Schreibtisch statt, allerdings sollte dich das nicht davon abhalten, dich morgens vor Arbeitsbeginn professionell zu kleiden. Insbesondere bei Videokonferenzen macht es einen schlechten Eindruck, wenn du in deiner Sporthose und einem alten Sweatshirt am Meeting teilnimmt.
Ein weiterer entscheidender Faktor ist dein Arbeitsplatz. Sorge dafür, dass du in einem geordneten und klar strukturierten Umfeld arbeiten kannst. Achte zudem auch auf den optischen sowie auditiven Hintergrund während virtueller Besprechungen per Videochat.

Tipp 7: Übernimm dich nicht und achte auf deine Work-Life-Balance!

Falls du studierst oder in Vollzeit arbeitest und nebenbei ein virtuelles Praktikum machst, kann es schnell passieren, dass du gar nicht mehr vom Schreibtisch wegkommst. Achte darauf, dich nicht zu übernehmen, denn nur, weil das Praktikum virtuell stattfindet, musst du nicht mehr Arbeitszeit aufwenden als in einem normalen Praktikum. Es liegt in deiner Verantwortung, die Balance zwischen Freizeit und Arbeit zu finden. Sprich daher mit deinem Vorgesetzten über dein Arbeitspensum, falls du dich überfordert fühlst.

Tipp 8: Verhalte dich genauso wie in einem herkömmlichen Praktikum!

Zu guter Letzt solltest du dich in deinem Remote-Praktikum ganz genauso verhalten, wie du es auch in einem herkömmlichen Praktikum würdest. Nimm die Arbeitsaufgaben und Projekte ernst, artikuliere dich in Videokonferenzen so respektvoll und professionell wie in Besprechungen von Angesicht zu Angesicht. In gleicher Weise solltest du auf angemessene Kleidung und Pünktlichkeit achten.

Virtuelles Praktikum: Vorteile für Arbeitgeber

Online-Praktika sind nicht nur für Schüler, Azubis, Studenten und Absolventen relevant. Auch Firmeninhaber oder Geschäftsführer profitieren davon, Praktikanten im Homeoffice einzustellen. Wir haben im Folgenden die wichtigsten Vorteile zusammengetragen, die ein virtuelles Praktikum ebenso für Arbeitgeber interessant machen:

  • Erweiterung des Talentpools
  • Internationale Fachkräfte
  • Verringerter Aufwand
  • Kostenersparnis
  • Flexiblere Arbeitskräfte

Durch die Aufnahme von Remote-Praktika in die Stellenangebote schaffen Unternehmen neue Möglichkeiten, auch stark eingebundene Studenten oder Talente aus anderen Regionen bzw. Ländern in ihre Mitarbeiterschaft aufzunehmen.

Wie du gesehen hast, bietet ein virtuelles Praktikum besondere Vorteile im Vergleich zur herkömmlichen praktischen Berufserfahrung direkt im Unternehmen und stellt eine gelungene Alternative dar. Wenn du unsere Tipps für das Online-Praktikum beherzigst, sammelst du nicht nur relevante Berufserfahrung, sondern kannst international tätig sein und wichtige Kontakte für deine berufliche Zukunft knüpfen.

Bild: Lillia Seifert
Lillia Seifert (21 Artikel)

Lillia Seifert hat Anglistik, Soziologie und Interdisziplinäre Medienwissenschaft an der Universität Bielefeld studiert. Sie veröffentlichte bereits eigene Texte und arbeitete neben dem Studium als Social Media Managerin. Die Kenntnisse in verschiedenen Bereichen machen es ihr leicht, Texte mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten zu erstellen. Sie unterstützt das Team von praktikumsstellen.de, indem sie Artikel mit hilfreichen Tipps und Informationen erstellt.

Letzte Artikel
Ähnliche Artikel
Netzwerken für Praktikanten
© wavebreakmedia / shutterstock.com
Netzwerken für Praktikanten

Überall heißt es, Vitamin B sei der Schlüssel zum Erfolg. Netzwerken lautet die Zauberformel, die für eine erfolgreiche Karriere unverzichtbar...

Versicherungsschutz im Praktikum
© SeventyFour | shutterstock.com
Versicherungsschutz im Praktikum

Ein Unfall, eine Verletzung oder Beschädigung von Firmeneigentum: Während eines Praktikums können Fragen bezüglich des Versicherungsschutzes...

Ein Auslandspraktikum in den Niederlanden organisieren - So geht’s
© kavalenkava / shutterstock.com
Ein Auslandspraktikum in den Niederlanden organisieren -...

Du bist auf der Suche nach einem Praktikumsplatz im europäischen Ausland? Man muss nicht unbedingt tausende Kilometer hinter sich bringen, um ein tolles...


Praktikumsplätze finden leicht gemacht!

Auf praktikumsstellen.de findest Du täglich aktuelle Praktikumsstellen aus Deiner Umgebung.