praktikumsstellen.de Ratgeber Praktikum in der Metall-Industrie: Herausforderung für...

Praktikum in der Metall-Industrie: Herausforderung für Querdenker, Mathematiker und Handwerker

Praktikum in der Metall-Industrie: Herausforderung für Querdenker, Mathematiker und Handwerker
© bogdanhoda / shutterstock.com
Inhalt:
  1. Voraussetzungen für verschiedene Praktikumsstellen der Metall-Industrie
  2. Ausbildungsberufe in der Metall-Industrie
    1. Industriemechaniker
    2. Zerspanungsmechaniker
    3. Fachkraft Metalltechnik (Fachrichtung Konstruktionstechnik)
    4. Oberflächenbeschichter 
    5. Assistent Maschinenbautechnik
    6. Industrie-Isolierer
    7. Technischer Modellbauer (Karosserie und Produktion)
  3. Für wen lohnt sich ein Studium?
  4. Perspektiven in der Metall-Industrie

Du hast als Kind schon gern mit Lego-Steinen gespielt und die verrücktesten Dinge gebaut? Du magst technische Berufe und logisches Denken? Du liebst es selber Hand anzulegen, soll heißen: Dinge selbst zu bauen und das Material zu bearbeiten? Dann mit du zum Beispiel in der Metall-Industrie goldrichtig. In diesem Bereich der Industrie gibt es viele unterschiedliche und interessante Berufe rund um den Werkstoff Metall.

Voraussetzungen für verschiedene Praktikumsstellen der Metall-Industrie

Da die Berufsfelder in der Metall-Industrie sehr weit gestreut sind, sind dementsprechend auch die Skills breit gefächert. Letztendlich gibt es Berufe von der Gewinnung des jeweiligen Metalls, über die Planung, Konstruktion und Herstellung von Anlagen, Werkzeugen, Maschinen oder anderen Produkten bis hin zu dessen Installation beim Verbraucher. Aber egal, ob man sich für eine handwerkliche Tätigkeit oder eine planerische Tätigkeit bewirbt, für alle benötigt man die Fähigkeit millimetergenau und exakt zu arbeiten. Konzentrationsfähigkeit ist daher ein weiterer wichtiger Baustein. Auch Computer Kenntnisse und mathematische Fähigkeiten sind in vielen dieser Berufszweige von Vorteil.

Ausbildungsberufe in der Metall-Industrie

Bei vielen Berufen der Industrie sind handwerkliche Fähigkeiten gefragt, möchte man zum Beispiel als Modellbauer oder Zerspanungsmechaniker arbeiten. Aber auch die Planung und Überwachung von Produktionsprozessen oder das Berechnen von Flächen, Gewichten und Volumen gehören dazu. Mögliche Berufe, die für ein Praktikum in Frage kommen könnten, wären zum Beispiel:

Industriemechaniker

Industriemechaniker stellen im Allgemeinen Maschinenbauteile her und montieren diese anschließend. Auch das spätere Einrichten der Maschinen oder Geräte, die Inbetriebnahme und das Prüfen der Funktionen gehört unter anderem zum Aufgabenbereich des Industriemechanikers. Hier findest du weitere Infos über aktuelle Praktikumsstellen für Industriemechaniker!

Zerspanungsmechaniker

Eine der wichtigsten Aufgaben eines Zerspanungsmeachnikers ist Präzision. Er stellt zum Beispiel Produkte wie Zahnräder, Turbinenteile oder Radnaben her, also Bauteile, die mit größter Genauigkeit hergestellt werden müssen. Gearbeitet wird hier viel mit CNC-, Schleif-, Dreh- oder Fräsmaschinen. Auch Inspektionsaufgaben gehören mitunter zu diesem Beruf. Hier findest du aktuelle Praktikumsplätze für Zerspanungsmechaniker!

Fachkraft Metalltechnik (Fachrichtung Konstruktionstechnik)

In der Metalltechnik, speziell im Fachbereich Konstruktionstechnik, geht es in erster Linie darum, aus zuvor selbst be- und verarbeiteten Bauteilen eine Maßkonstruktion herzustellen. Auch das Planen der Montage und des Transports der Bauteile sowie das Einhalten von Plänen und Richtlinien gehört unter anderem in den Aufgabenbereich. Schau gleich nach, ob auch für dich ein passender Praktikumsplatz im Bereich Metallbauer Konstruktionstechnik dabei ist!

Oberflächenbeschichter 

Ein Oberflächenbeschichter veredelt oder beschichtet unterschiedliche Oberflächen mit Hilfe verschiedenster Techniken. Bei dieser Tätigkeit wird viel mit Chemikalien und elektrolytischen Lösungen gearbeitet. Weiter werden die zuvor beschichteten Anlagen gewartet und instand gehalten. Du insterssierst dich für diesen Beruf? Hier gelangst du zu den aktuellen Stellenausschreibungen für Praktikanten im Bereich Oberflächentechnik!

Assistent Maschinenbautechnik

Assistenten im Maschinenbau gehen sowohl technischen Führungskräften als auch Ingenieuren zur Hand. Sie unterstützen bei der Entwicklung von Maschinen, dessen Betrieb und Optimierung und bei maschinellen Produktionsprozessen. Ausserdem programmieren, bedienen und warten  sie die Maschine, erstellen technische Unterlagen und ermitteln Produktionsmittel- und Materialbedarf. Hier findest du aktuelle Praktikumsstellen im Bereich Maschinenbau!

Industrie-Isolierer

Wie der Name schon sagt, geht es in diesem Beruf um das Isolieren oder Dämmen verschiedener Industriebauteile. Dazu können ganze Anlagen und Gebäude aber auch einzelne Behälter oder Rohre gehören. Einhergehend planen sie auch die dazugehörigen Arbeitsabläufe und benötigten Materialien.

Technischer Modellbauer (Karosserie und Produktion)

Wer auch zuhause immer gerne Modelle gebaut hat, kann in diesem Berufszweig sein Hobby zum Beruf machen. Technische Modellbauer für Karosserie und Produktion bauen zum Beispiel Modelle für den Formen- und Werkzeugbau oder Karosserieteile. Dabei kommen oft Werkstoffe wie Metall, Kunststoff oder Holz zum Einsatz.

Die vorgestellten Berufe sind allerdings nur ein Bruchteil dessen, was die Metall-Industrie zu bieten hat. Daher ist es ratsam sich so früh und intensiv wie möglich mit den unterschiedlichen Berufen auseinanderzusetzen. Nur so kannst du herausfinden, welcher Beruf dir wirklich am Herzen liegt. Ein Praktikum ist dafür natürlich die beste Wahl. Nur so kannst du herausfinden, ob dir dein Traumjob auch in der Praxis noch gefällt.

Für wen lohnt sich ein Studium?

Wer lieber größtenteils planerisch als handwerklich tätig sein möchte und zudem eine höhere Qualifikation anstrebt, für den lohnt sich ein Ingenieurstudiengang. Denn auch in der Metall-Industrie werden Ingenieure für die verschiedensten Aufgaben benötigt. Hier ein kleiner Überblick für mögliche Studiengänge:

  • Maschinenbau
  • Elektrotechnik
  • Wirtschaftsingenieur
  • Bauingenieurwesen
  • Ingenieur Stahl- und Metallbau
  • Entwicklungsingenieur Metall

Perspektiven in der Metall-Industrie

Die deutsche Metall-Industrie gehört zur Basisindustrie der deutschen Wirtschaft. Sie ist führender Produzent der europäischen Union und liefert die Hälfte ihrer Produkte ins Ausland. Ihr Anteil an Akademikern aus den Bereichen Naturwissenschaften und Technik sowie Mathematik und Informatik ist recht hoch. Da die Metall-Industrie sehr viele verschiedene und breit gefächerte Jobs zur Verfügung stellt, lohnt sich in diesem Bereich sowohl eine Ausbildung als auch ein Studium.

Ähnliche Artikel
Vom Praktikum zur Ausbildung : Hilfreiche Tipps
© pathdoc | shutterstock.com
Vom Praktikum zur Ausbildung : Hilfreiche Tipps

Ein Praktikum kann dir wichtige Einblicke in die Arbeitswelt verschaffen und dir auch dabei helfen, Zeit zu überbrücken. Ein Praktikum kann aber auch viel...

Praktikum in der Tourismusbranche
© Laboko / shutterstock.com
Praktikum in der Tourismusbranche

Sehr beliebt unter Reisefreudigen ist das Studienfach Tourismusmanagement. Studenten dieser Fachrichtung haben nach Abschluss des Studiums allerdings die Qual der...

5 Meeting Knigge Tipps für einen erfolgreichen Berufsstart
© nd3000 / shutterstock.com
5 Meeting Knigge Tipps für einen erfolgreichen Berufsstart

Der Start ins Berufsleben ist eine Reise ins Unbekannte. Das wissen auch Praktikanten. Jeder, der schon mal für ein paar Wochen oder Monate praktische...

Diese Bereiche könnten dich auch interessieren

Praktikumsplätze finden leicht gemacht!

Auf praktikumsstellen.de findest Du täglich aktuelle Praktikumsstellen aus Deiner Umgebung.