praktikumsstellen.de Ratgeber Krankmelden im Praktikum - Checkliste für Praktikanten

Krankmelden im Praktikum - Checkliste für Praktikanten

Krankmelden im Praktikum - Checkliste für Praktikanten
© Subbotina Anna / shutterstock.com
Inhalt:
  1. Krank in den Praktikumsbetrieb?
  2. Im Praktikum krank melden - So machst du es richtig
  3. Wie und bei wem krankmelden?
  4. Brauche ich ein ärztliches Attest?
  5. Müssen Krankheitstage im Praktikum nachgeholt werden?
  6. Checkliste: Krankmeldung im Praktikum 

Weißt du eigentlich, wie man sich „richtig“ krankmeldet? Bei der Krankmeldung im Unternehmen kann man gerade als Berufsanfänger viele Fehler machen. Die Krankmeldung ist jedoch eine gesetzliche Verpflichtung, der jeder Arbeitnehmer, so auch Praktikanten, nachkommen müssen. Tun sie dies nicht oder nicht richtig, liegt eine Pflichtverletzung vor die abgemahnt werden kann. Damit nichts schief läuft und du dir keinen Ärger einbrockst, findest du im Folgenden die wichtigsten Infos dazu wie man sich richtig krankmeldet. 

Krank in den Praktikumsbetrieb?

Du hast Halsschmerzen, hustest, hast Schnupfen, und dazu kommen noch Kopf- und Gliederschmerzen. Weil du aber nichts verpassen möchtest und noch eine unerledigte Aufgabe auf dem Schreibtisch liegen hast, möchtest du dich trotz Krankheit in den Praktikumsbetrieb schleppen? Das ist keine gute Idee! Drei Gründe sprechen dagegen:

  1. Du kannst nicht konzentriert arbeiten und verursachst womöglich mehr Fehler und Schaden als Nutzen
  2. Du gibst deinem Körper keine Ruhe, weshalb eine Genesung hinausgezögert wird 
  3. Du läufst Gefahr, all deine Kollegen anzustecken 

Um die oben genannten Dinge zu vermeiden solltest du dich wirklich schonen. Nur so wirst du schnell wieder richtig fit und kannst wieder Vollgas geben in deinem Praktikum!

Im Praktikum krank melden - So machst du es richtig

Am Abend merkst du bereits, dass es dir zu schlecht geht, um am nächsten Morgen im Unternehmen zu erscheinen? Ausschlafen ist trotzdem nicht drin! Es ist nämlich sehr wichtig, dass du deinen Arbeitgeber zum Zeitpunkt des Arbeitsbeginns darüber informierst. Besser noch, du versuchst noch vor Arbeitsbeginn jemanden zu erreichen.Vielleicht ist ja die Sekretärin des Chefs schon immer eine halbe Stunde früher da? Sage so früh wie möglich Bescheid, dass du krank bist und deshalb nicht nur Arbeit kommen kannst. Ebenfalls wichtig: Die Information, wie lange du vermutlich krankgeschrieben wirst. Wenn du dies noch nicht abschätzen kannst, dann solltest du dich nach einem Arztbesuch noch einmal melden und das genaue Datum nennen, wann du dein Praktikum wieder fortsetzt. 

Wie und bei wem krankmelden?

Einer Kollegin, mit der du dich angefreundet hast eine SMS zu schreiben, dass du krank bist und nicht kommen kannst reicht nicht. Wenn du dich krankmeldest, dann immer bei einer Führungskraft. Am besten, du rufst deinen Betreuer oder Chef an. Auch die Sekretärin des Chefs kann deine Krankmeldung aufnehmen und an den Vorgesetzten weiterleiten. Sag niemals einfach nur einem Kollegen bescheid, denn dieser denkt vielleicht, dass du ihn oder sie einfach nur so informierst und der Chef sowieso schon Bescheid weiß. Somit wird deine Krankmeldung nicht weitergeleitet und dein Vorgesetzter wird sicherlich nicht erfreut sein, dass er oder sie nicht informiert wurde. 

Wenn es darum geht, wie man sich am besten krankmeldet, dann ist ein klassischer Anruf per Telefon immer noch die beste Wahl. Denn: Schreibst du eine Email, weißt du erstens nicht, ob diese ankommt, und zweitens, ob der Empfänger diese gleich sieht oder liest. Manche erhalten hunderte Mails am Tag, da kann deine Krankmeldung schnell mal untergehen oder erst sehr spät im Verlauf des Tages gesehen werden. Greif also ruhig zum Hörer, damit bist du immer auf der sicheren Seite! Übrigens: Bei einem Pflichtpraktikum für die Schule oder Uni musst du nicht nur im Betrieb bescheid sagen, sondern auch in deiner Bildungseinrichtung! 

Brauche ich ein ärztliches Attest?

Nicht immer. Dies regelt jeder Betrieb unterschiedlich. In einigen Firmen benötigst du ab dem ersten Fehltag ein ärztliches Attest, den sogenannten gelben Schein. In anderen Firmen benötigst du erst ein Attest, wenn du länger als drei Tage krank bist. In diesem schreibt der Arzt auf, für welche Tage du arbeitsunfähig bist. Diesen gelben Schein gibst du in deinem Praktikumsbetrieb ab. In der Regel muss ein gelber Schein spätestens am dritten Tag der Krankschreibung abgegeben werden.

Frag am Besten gleich am Telefon nach, wann du dein ärztliches Attest abgeben musst. Manchmal reicht es auch, wenn du diesen einfach dann mitbringst, wenn du wieder gesund bist und ganz normal dein Praktikum wieder fortsetzt. Aber Achtung: Nimm diese Sache nicht auf die leichte Schulter! Wenn die Betriebsregeln besagen, dass ein Attest am ersten Tag der Krankmeldung eingereicht werden muss, dann musst du diese Regel befolgen, ansonsten könnte dir eine Abmahnung drohen!

Müssen Krankheitstage im Praktikum nachgeholt werden?

Während des Praktikums erwischt dich eine dicke Erkältung und du fragst dich, ob du die Fehltage an das Praktikum dranhängen musst? Bei einem freiwilligen Praktikum lautet die Antwort darauf ganz klar Nein! Die Praktikumsdauer, die du gemeinsam mit dem Betrieb ausgemacht hast und die auch in deinem Praktikumsvertrag festgehalten wurde verändert sich durch eine Krankschreibung nicht. Die einzige Ausnahme: Wenn du es möchtest! Hast du Lust darauf, aufgrund der versäumten Tage ein paar Tage dranzuhängen, und wenn auch dein Chef nichts dagegen hat, kannst du dies natürlich auf freiwilliger Basis abmachen.

Anders könnte es bei einem Pflichtpraktikum aussehen. Hier entscheidet die jeweilige Bildungseinrichtung darüber, ob du Fehltage im Praktikum nachholen musst oder nicht. Einige Universitäten haben zudem noch die Regelung, dass Praktikumstage die du aufgrund einer Klausur oder sonstigen Prüfung versäumst nachholen musst. Die Anzahl der Fehltage wird dann einfach auf die zuvor abgemachte Praktikumsdauer angehängt. 

Checkliste: Krankmeldung im Praktikum 

Nutze die folgende Checkliste, wenn du dich mal krankmelden musst. Du findest hier eine Schritt für Schritt Anleitung, in welcher Reihenfolge du welche Dinge zu erledigen hast, wenn du dich während deines Praktikums einmal krankmelden musst:

  • Vor Arbeitsbeginn im Unternehmen anrufen
  • Sprich mit einem Vorgesetzten oder bitte einen Kollegen darum, deinem Vorgesetzten Bescheid zu sagen, dass du dich heute krankmelden musst 
  • Erkundige dich danach, ab wann du ein ärztliches Attest vorlegen musst 
  • Bei einem Pflichtpraktikum: Ruf deine Schule oder Uni an und sage, dass du zur Zeit ein Praktikum machst, dich aber krankmelden musst
  • Rufe beim Arzt an und bitte um einen Termin 
  • Lass dir vom Arzt einen gelben Schein ausstellen 
  • Rufe wieder im Unternehmen an und gib an, wie lange du krankgeschrieben bist 
  • Wird die Krankschreibung noch am selben Tag benötigt, bring den gelben Schein direkt nach dem Arztbesuch im Unternehmen vorbei oder bitte jemanden, dies für dich zu tun
  • Merkst du kurz vor Ablauf der Krankmeldung, dass du noch nicht wieder fit bist, dann ruf umgehend wieder im Betrieb an und sage, dass sich deine Rückkehr verzögern wird und du eine weitere Krankschreibung schnell nachreichen wirst
  • Last but not Least: Schnell wieder gesund werden!
Ähnliche Artikel
Wartesemester: Zwischen Abitur und Studium
© stockfour | shutterstock.com
Wartesemester: Zwischen Abitur und Studium

Nach dem Abitur direkt das Studium beginnen: Für viele Abiturienten ist das nicht möglich und es heißt warten. Der Grund für Wartesemester ist...

Wohngeld im Studium: Geht das?
© Monthira | shutterstock.com
Wohngeld im Studium: Geht das?

Es ist kein Geheimnis, dass Studenten oft sehr knapp bei Kasse sind. Da ist es oft gar nicht so leicht, das nötige Kleingeld beisammen zu halten und die...

Grenzüberschreitung – Sexuelle Belästigung erkennen und damit umgehen
© Ditty_about_summer | shutterstock.com
Grenzüberschreitung – Sexuelle Belästigung erkennen und...

Jede vierte Frau in Deutschland kennt das: ein anzüglicher Witz, eine unangenehme Berührung oder ein eindeutig zweideutiges Angebot. Sexuelle...


Praktikumsplätze finden leicht gemacht!

Auf praktikumsstellen.de findest Du täglich aktuelle Praktikumsstellen aus Deiner Umgebung.