praktikumsstellen.de Ratgeber Die richtige Praktikumsstelle - Start-Up oder...

Die richtige Praktikumsstelle - Start-Up oder Großkonzern: Vor- und Nachteile!

Die richtige Praktikumsstelle - Start-Up oder Großkonzern: Vor- und Nachteile!
© Aysezgicmeli | shutterstock.com
Inhalt:
  1. Warum ist die Auswahl des richtigen Ortes für ein Praktikum so wichtig?
  2. Generelle Unterschiede zwischen Konzernen und kleinen Unternehmen
  3. Die Vor- und Nachteile eines Praktikums bei kleinen Unternehmen
  4. Die Vor- und Nachteile eines Praktikums bei einem Konzern
  5. Welches Praktikum ist für mich und meine Karriere die beste Wahl?

Der Einstieg in die Arbeitswelt ist heute in vielen Unternehmen mit der Hürde der praktischen Erfahrung verbunden. Gerade nach dem Studium ist es daher nötig, dass du dich auf die Suche nach einem Praktikum in einem Berufsfeld begibst. Viele Unternehmen stellen zu diesem Zweck Praktika und Voluntariate zur Verfügung, die praktische Erfahrung vermitteln sollen und einen Fuß in der Tür für eine Festanstellung sind. Inzwischen ist die Auswahl an Stellen so groß, dass auch die Bewerber überlegen müssen, wo sie von ihrem Praktikum am meisten profitieren können. Gerade in Zeiten von Start-Ups stellt sich zum Beispiel die Frage, ob der Gang in einen Konzern noch sinnvoll ist, bieten die kleinen und mittelständischen Unternehmen doch so viele reizvolle Vorteile. Wo also lohnt sich das Praktikum für dich?

Warum ist die Auswahl des richtigen Ortes für ein Praktikum so wichtig?

In der heutigen Zeit ist das Praktikum nach dem Studium oder vor der Ausbildung beinahe obligatorisch. Die wenigsten Unternehmen stellen Mitarbeiter ein, ohne dass diese vorher die verschiedenen Stationen durchlaufen haben oder wenigstens für einige Monate in der Firma anwesend waren. Und selbst dann, wenn es in dem Unternehmen nicht mit der begehrten Stelle funktioniert, sind die verschiedenen Stationen im Lebenslauf entscheidend für die Chancen an einer anderen Stelle. Nicht umsonst hat sich die "Generation Praktikum" zu einem geflügelten Begriff entwickelt.

Allerdings ziehen Bewerber auch Vorteile aus den verschiedenen Stellen im Praktikum. Sie haben die Möglichkeit, die feinen und deutlichen Unterschiede zwischen Unternehmen der heutigen Zeit mit den eigenen Augen zu sehen. Während sie sich über die Arbeit bei einem Praktikum informieren können, sehen sie genau, mit welchen Aufgaben sie es zu tun haben werden und ob die Philosophie einer Firma in ihre eigene Lebensweise passt. Das Praktikum ist also heut eine Mischung aus Probezeit und erster Erfahrung, die besonders in den digitalen Branchen gewünscht und an vielen Stellen gefordert ist.

Generelle Unterschiede zwischen Konzernen und kleinen Unternehmen

Dass sich die Frage der Vor- und Nachteile für das Praktikum überhaupt stellt, liegt vor allem daran, dass die unterschiedlichen Formen von Unternehmen verschiedene Ansprüche an ihre Praktikanten haben. Die Verantwortung, die Arbeitszeiten, die Vergütung und die Möglichkeiten für das Networking können sich ganz erheblich voneinander unterscheiden. Das ist natürlich logisch: In einem Start-Up oder einem kleinen Unternehmen ist der Praktikant in der Regel für die Dauer seines Praktikums ein wichtiger und geschätzter Zuarbeiter, der wichtig für die Erfüllung und Durchführung von Projekten ist. Von ihm wird schnell erwartet, ein funktionierender Teil eines Unternehmens zu sein.

Große Unternehmen nutzen das Praktikum vor allem dafür, den Praktikanten die Möglichkeit zu geben, sich selbst einen Überblick zu verschaffen. Hier bist du zu Beginn nur ein kleines Zahnrad in einem riesigen System und wirst Mühe haben, dich überhaupt durch die verschiedenen Ebenen der Hierarchie zu arbeiten. Dafür hast du in der Regel die Möglichkeit, bei zufriedenstellenden Ergebnissen einen Einstieg in das Unternehmen zu finden. Kaum ein Konzern vergibt noch Stellen an Berufseinsteiger oder junge Arbeitskräfte, ohne dass diese vorher ein Praktikum in ihren Reihen absolviert haben.

Die Vor- und Nachteile eines Praktikums bei kleinen Unternehmen

Kleine Unternehmen sehen ihre Praktikanten fast immer als einen Teil ihrer eigenen Prozesse. Nach einer kurzen Einarbeitung gibt es in der Regel bereits feste Aufgaben, die an die Praktikanten zugewiesen werden und für die sie dauerhaft zuständig sind. Binnen von kurzer Zeit erhalten die Probearbeiter nicht nur einen direkten Einblick in das Unternehmen, sondern werden aktiv in den Arbeitsalltag eingebunden. Dafür verzichten sie auf die mitunter hohe Reputation, die mit einem Praktikum bei einem großen Namen in Verbindung steht. Einige der Vorteile auf einen Blick:

  • Übernahme von Verantwortung und direkte Einarbeitung in das Arbeitsfeld
  • Praxisnahe Erfahrung in einem professionellen Unternehmen der eigenen Branche
  • Intensiverer Kontakt mit Kollegen und Vorgesetzten
  • Gute Optionen für das Networking in der eigenen Branche

Kleine Unternehmen erlauben es den Praktikanten erheblich mehr praktische Erfahrungen zu machen. Ab dem ersten Tag sind sie ein Teil des Unternehmens, kommen durch flache Hierarchien meist in direkten Kontakt mit den Chefs und lernen viele Dinge, durch die Projektarbeiten. Dafür verzichten Praktikanten bei den kleinen Unternehmen darauf, dass in ihrem Lebenslauf ein großer Name zu sehen ist. Auch die Arbeitsmittel und die Bezahlung können bei Start-Ups und KMUs geringer sein, da einfach ein geringeres Budget vorhanden ist. Wer zudem nicht bereit ist, bereits im Praktikum Verantwortung für eigene Arbeiten zu übernehmen, wird in einem kleinen Unternehmen vermutlich nicht glücklich werden.

Die Vor- und Nachteile eines Praktikums bei einem Konzern

Entscheidest du dich für eine bestimmte Branche, liegt das meist an den großen Namen, die damit in Verbindung stehen. Wer zum Beispiel mit dem Internet arbeiten möchte, hat in der Regel Konzerne wie Facebook, Google, Microsoft oder Apple als erste Namen im Kopf, wenn es um die Ziele für die eigene Karriere geht. Und das ist auch gut so, denn immerhin stehen diese Unternehmen für Erfolg und eine gute Reputation. Ein Praktikum in diesen Unternehmen hat aber in der Regel nichts mit Glorie und großer Karriere zu tun. Die meisten Konzerne haben Dutzende, wenn nicht gar Hunderte Praktikanten gleichzeitig in den verschiedensten Abteilungen ihres Unternehmens. Das bedeutet aber nicht, dass ein Praktikum in einem solchen Unternehmen nicht ganz eigene Vorteile mit sich bringen kann:

  • Gezielte Führung durch verschiedene Abteilungen und somit ein großer Umfang von ersten Eindrücken
  • Wichtiger Punkt im Lebenslauf: Bewerber, die sich für ein Praktikum bei einem großen Konzern durchsetzen konnte, sind gefragt
  • Renommiertes Arbeitszeugnis nach dem Ende eines erfolgreichen Praktikums
  • Einfacher Übergang in eine Festanstellung nach der Beendigung der Arbeitszeit

Somit bietet auch das Praktikum bei einem großen Konzern seine ganz eigenen Vorteile an. Vor allem die einfache Möglichkeit, durch eine solche Tätigkeit einen Einstieg in die Firma zu finden und auf eine der begehrten Anstellungen zu hoffen, ist einer der Gründe, warum sich viele Bewerber für einen Konzern entscheiden. Am Ende kommt es bei der Auswahl der Stelle aber vor allem darauf an, was du in deiner Zeit als Praktikant lernen und erleben möchtest.

Welches Praktikum ist für mich und meine Karriere die beste Wahl?

Ein pauschales Urteil darüber, ob ein Praktikum in einem Konzern oder einem kleinen Unternehmen für den eigenen Werdegang besser geeignet ist, gibt es nicht. Zum einen ist es ohnehin so, dass die meisten Bewerber im Laufe der ersten Monate und Jahre mehr als eine Stelle als Praktikant durchlaufen, zum anderen können auch die Inhalte oder ein direkter Blick in die Praxis die Wünsche für die eigene Karriere noch einmal verändern. Wer in dieser Zeit zum Beispiel feststellt, dass bestimmte Aspekte der täglichen Arbeit nichts für die eigenen Fähigkeiten oder Wünsche sind, hat damit bereits eine wichtige und lehrreiche Reaktion aus dem Praktikum erhalten.

Generell gibt es eine Faustregel bei der Auswahl: Wenn es dir vor allem wichtig ist, dass du durch dein Praktikum eine erfolgreiche und aussichtsreiche Stelle im Lebenslauf gewinnst, solltest du dich auf die bekannten und großen Unternehmen konzentrieren. Wer einen der "Big-Player" in seinem Lebenslauf hat, wird auch bei anderen Verantwortlichen für Bewerbungen ganz automatisch einen guten Eindruck hinterlassen. Das wird natürlich weiter verstärkt, wenn du auch noch ein gutes Arbeitszeugnis aus dieser Zeit vorweisen kannst. Allerdings wirst du dich von Beginn an damit anfreunden müssen, dass die eigene Verantwortung in einem Konzern gering ist. Als kleiner Teil eines riesigen Apparates können Bürokratie, mangelnde Entfaltung und nicht vorhandene Ausübung der Praxis schon frustrierend sein.

Anders sieht es in den kleinen Unternehmen aus. Hier wirst du, ob du es willst oder nicht, sehr schnell zu einem Teil des Teams und zu einem wichtigen Part für den Erfolg von Projekten. Du wirst sehr eng mit deinen Kollegen arbeiten und vermutlich auch in der kurzen Zeit eines Praktikums zu einem festen Bestandteil der Unternehmenskultur werden. Deine Verantwortungen und Aufgaben sind klar definiert, dafür verzichtest du darauf, dass der Name am Ende mit einem großen Renommee für deinen Lebenslauf verbunden ist. Allerdings: Auch Start-Ups können sich sehr schnell zu einer wichtigen Adresse entwickeln. Wer nachweisen kann, in den ersten Stunden Teil des Erfolgs gewesen zu sein, wird am Ende auch damit punkten können.

Wichtig ist, dass du die Zeit deines Praktikums zur eigenen Orientierung nutzt. Du bist nicht festgelegt, nur weil du dich einmal für einen Konzern oder ein Start-Up entschieden hast. Gute Mitarbeiter sind in allen Unternehmen gefragt und auch danach kannst du dich entscheiden, deinen Weg noch bei einer anderen Firma zu probieren. Wichtig ist, dass du dir von Beginn an klar machst, was du von deinem Praktikum erwartest und welche Dinge du dabei lernen möchtest. Anhand dieser Fragen solltest du dich recht einfach entscheiden können, welche Formen von Unternehmen für deine eigenen Wünsche am ehesten geeignet sind.

Ähnliche Artikel
Praktikum im Maschinenbau
© Andor Bujdoso / shutterstock.com
Praktikum im Maschinenbau

Konstruktionen zu erstellen, zu reparieren und zu bauen, gehört zu den beliebtesten Tätigkeiten in Deutschland. Kaum eine andere Industrie wird im Ausland...

Assessment Center für Praktikanten - So meisterst du das Auswahlverfahren
© Andrey_Popov / shutterstock.com
Assessment Center für Praktikanten - So meisterst du das...

Das Assessment Center, kurz AC, ist ein spezielles Auswahlverfahren, mit dem Unternehmen sicherstellen wollen, dass die ausgeschriebene Stelle auch mit dem...

Wartesemester: Zwischen Abitur und Studium
© stockfour | shutterstock.com
Wartesemester: Zwischen Abitur und Studium

Nach dem Abitur direkt das Studium beginnen: Für viele Abiturienten ist das nicht möglich und es heißt warten. Der Grund für Wartesemester ist...


Praktikumsplätze finden leicht gemacht!

Auf praktikumsstellen.de findest Du täglich aktuelle Praktikumsstellen aus Deiner Umgebung.