praktikumsstellen.de Ratgeber Arbeiten in den Semesterferien: Die besten Studentenjobs

Arbeiten in den Semesterferien: Die besten Studentenjobs

Arbeiten in den Semesterferien: Die besten Studentenjobs
© Harbucks | shutterstock.com
Inhalt:
  1. Was musst du als Student beim Nebenjob beachten?
  2. 3 Gründe für einen Nebenjob in den Semesterferien
    1. Grund 1: Weniger Stress mit Nebenjob in Semesterferien
    2. Grund 2: Stellenangebote häufen sich in den Semesterferien
    3. Grund 3: Berufserfahrung als Student durch Nebenjob
  3. Jobben während der Semesterferien: Das musst du als Student beachten!
    1. Kurzzeitbeschäftigung während der Semesterferien
    2. Semesterferien nicht mit Urlaubssemester verwechseln!
    3. BAföG und Nebenjob in den Semesterferien
  4. Einkommensgrenze für Studenten beim Jobben
  5. Die 10 besten und beliebtesten Studentenjobs
    1. Platz 1: Belibter Studentenjob - Kellner und Barkeeper
    2. Platz 2: Beliebter Studentenjob - Werkstudent
    3. Platz 3: Beliebter Studentenjob - Hiwi am Lehrstuhl
    4. Platz 4: Beliebter Studentenjob - Promotion
    5. Platz 5: Beliebter Studentenjob - Branchenspezifische Studentenjobs
    6. Platz 6: Beliebter Studentenjob - Nachhilfe geben
    7. Platz 7: Beliebter Studentenjob - Kurier-Jobs
    8. Platz 8: Beliebter Studentenjob: Aushilfe im Einzelhandel
    9. Platz 9: Beliebter Studentenjob - Stadtführer
    10. Platz 10: Beliebter Studentenjob - Komparse oder Statist

Viele Studenten haben während der Vorlesungszeit einen so vollen Stundenplan, dass keine Zeit mehr bleibt, um die Haushaltskasse mit Nebenjobs aufzubessern. Miete, Bücher für die Uni, Urlaub oder größere Anschaffungen gehen schnell ins Geld – deshalb arbeiten einige Studenten in den Semesterferien. Keine Pflichtveranstaltungen und mehr Freizeit locken viele junge Menschen in der vorlesungsfreien Zeit in Nebenjobs. Aber was gilt es hierbei zu beachten? Was sind die besten Studentenjobs? Erfahre hier alles rund um die top Studentenjobs.

Was musst du als Student beim Nebenjob beachten?

In den Semesterferien Geld verdienen, klingt doch genial. Doch auch beim Jobben als Student musst du einige Dinge beachten. Besonders, wenn du BAföG beziehst oder andere Hilfeleistungen vom Staat in Anspruch nimmst.

Hauptberuflich bist und bleibst du Student: Deshalb musst du beim Jobben während des Studiums gewisse gesetzliche Regelungen beachten.

  • Studenten dürfen nicht mehr als 70 Arbeitstage bzw. 3 Monate am Stück in Vollzeit arbeiten, um von der Rentensteuer befreit zu bleiben.
  • Regulär zahlen Studenten keine Beiträge zur Kranken-Pflege oder Arbeitslosenversicherung:
  • Bei Minijobs auf 450-Euro-Basis fallen für den Arbeitgeber Pauschalbeiträge an.
  • Verdienen Studenten mehr als 450 Euro im Monat, müssen sie Lohnsteuerzahlen und sind versicherungspflichtig.
  • Studenten mit BAföG sollten den Verdienst im Auge behalten: 5.400 Euro dürfen im Bewilligungszeitraum nicht überschritten werden.
  • Ordentliche Studenten dürfen nicht mehr als 20 Stunden pro Woche im Semester arbeiten.

Ausnahme:

  1. Studenten arbeiten über 20 Stunden am Wochenende oder ausschließlich abends bzw. nachts.
  2. Studenten stehen in einem kurzfristigen Beschäftigungsverhältnis.

3 Gründe für einen Nebenjob in den Semesterferien

Hauptgrund für einen Nebenjob ist wohl das liebe Geld. Und ein Semesterjob kann schon einiges an Geld zusammenbringen. Und wie beliebt diese Jobs in den Semesterferien sind, wissen auch immer mehr Unternehmen: Viele Arbeitgeber bieten spezielle Jobs extra für Studenten an. Aber aus welchen Gründen solltest du noch einen Nebenjob bzw. Ferienjob in der vorlesungsfreien Zeit ausüben? Es folgen drei Gründe, wieso sich ein Nebenjob besonders in den Semesterferien lohnt!

Grund 1: Weniger Stress mit Nebenjob in Semesterferien

Die meisten Studenten verdienen sich wohl neben dem Studium noch etwas Geld mit einem Job dazu. Hierbei steht wohl außer Frage, welcher Zeitpunkt für dich weniger Stress bedeutet:

  • Ein Nebenjob mitten im Semester, parallel zu Vorlesungen, Referaten, Ausarbeitungen und schriftlichen Aufgaben

Oder

  • Ein Nebenjob in den Semesterferien, ohne universitäre Verpflichtungen und Aufgaben im Nacken.

Mit einem Nebenjob in der vorlesungsfreien Zeit hast du den Kopf frei für die Arbeit und kannst dich viel intensiver auf die Tätigkeit konzentrieren. Für dich bedeutet es weniger Stress und Anstrengung.

Grund 2: Stellenangebote häufen sich in den Semesterferien

Besonders in großen Studentenstädten sind Unternehmen, Betriebe und Firmen auf der Suche nach arbeitswilligen Studenten: Du wirst kaum Schwierigkeiten haben einen Nebenjob zu finden.

Klick dich durch online Portale oder achte auf Aushänge in deiner Universität oder Hochschule, du wirst sicherlich schnell auf Stellenangebote in den Semesterferien stoßen.

Grund 3: Berufserfahrung als Student durch Nebenjob

Vielleicht findest du sogar einen Ferienjob, der einen Bezug zu deinem Studiengang hat, sodass du bereits erste berufliche Erfahrungen sammeln kannst. Klingt doch praktisch: So schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe.

Es ist nie zu früh, erste Kontakte mit potenziellen Arbeitgebern zu knüpfen oder einen Einblick in die Arbeitswelt zu erhalten. Mit einem Job in Vollzeit während der Semesterferien erhältst du einen anderen und intensiveren Einblick in die Praxis, als wenn du 2 Mal im Monat für wenige Stunden in dem Betrieb während der Vorlesungszeit arbeitest.

Jobben während der Semesterferien: Das musst du als Student beachten!

Bevor du jetzt loslegst und unzählige Stellenanzeigen durchgehst, solltest du dir zunächst ein paar Gedanken über deinen Nebenjob in den Semesterferien machen. Nicht jeder Job geht in Ordnung und auch nicht jeder Verdienst.

Kurzzeitbeschäftigung während der Semesterferien

Übst du in der vorlesungsfreien Zeit einen Job aus, handelt es sich hierbei häufig um eine kurzfristige Beschäftigung. Dadurch bist du als Arbeitnehmer von der Rentensteuer befreit und musst weniger Abgaben zahlen. Dies gilt aber nur, wenn du das maximale Limit von 3 Monaten beziehungsweise 70 Tagen einhältst. Stehst du länger in einem Beschäftigungsverhältnis, sind diese Regelungen hinfällig. Generell darfst du als in den Semesterferien in Vollzeit ohne sonstige Abgaben jobben. Achte darauf, dass du einen Arbeitsvertrag erhältst, indem die Eckdaten deiner Beschäftigung, also die Dauer von bis zu 3 Monaten bzw. 70 Arbeitstagen, festgehalten sind.

Semesterferien nicht mit Urlaubssemester verwechseln!

Es ist nicht möglich, dass du ein Urlaubssemester einlegst, in welchem du richtig viel Geld verdienst und trotzdem von den Beiträgen zur Arbeitslosen-, Kranken- und Pflegeversicherung befreit bleibst. Viele Studenten denken, dass dies möglich ist, jedoch ist das nicht der Fall. Arbeitest du in einem Urlaubssemester, musst du die vollen Abgaben leisten. Nur als ordentlicher Student mit einer ordentlichen Immatrikulation kannst du die Vorzüge während eines Arbeitsverhältnisses genießen.

BAföG und Nebenjob in den Semesterferien

Beziehst du als Student BAföG musst du deine Einkommensgrenze immer im Auge behalten. Immerhin wäre es für dich nicht gerade vorteilhaft, wenn die Förderungen für das folgende Jahr gestrichen oder gekürzt werden und du für das gleiche Geld mehr arbeiten musst.

Deshalb beachte, dass du pro Jahr nicht über ein Einkommen von 5.416 Euro kommst, dies entspricht ein monatliches Einkommen von etwa 450 Euro. Natürlich bleibt es dir überlassen, ob du monatlich einen 450-Euro-Job ausübst oder den gesamten Jahresverdienst von bis zu 5.416 Euro in den Semesterferien verdienst.

Einkommensgrenze für Studenten beim Jobben

Auch Studenten ohne BAföG dürfen ein bestimmtes Einkommen nicht überschreiten. Liegt der Verdienst eines Studenten unter dem Grundfreibetrag von 9408 Euro pro Jahr (Stand 2020), muss dieser keine Steuern zahlen. Überschreitest du den jährlichen Freibetrag, musst du die Summe, die darüber lieg, versteuern. Es lohnt sich also, wenn du dir vorher über deinen Verdienst im Klaren bist und deine Arbeitszeiten entsprechend anpasst.

Die 10 besten und beliebtesten Studentenjobs

Es gibt Jobs, die besonders bei Studenten sehr beliebt sind. Viele Klassiker fallen in die top Studentenjobs.

Platz 1: Belibter Studentenjob - Kellner und Barkeeper

Berufe in der Gastronomie-Branche ziehen Studenten quasi magisch an. Nebenjobs als Kellner oder Barkeeper sind sehr gefragt, was wohl an den flexiblen Arbeitszeiten und dem Trinkgeld liegt. Besonders in Großstädten locken viele Bars, Clubs und Restaurants mit freien Stellen in diesen Bereichen.

Platz 2: Beliebter Studentenjob - Werkstudent

Einer der lukrativsten Studentenjobs ist wohl der Werkstudentenjob. Als Werkstudent kannst du im Monat bis zu 1.000 Euro verdienen und du erhältst wertvolle und fachlich relevante Praxiserfahrung zu sammeln. Hast du erst den Fuß in der Tür, stehen dir wohlmöglich nach deinem Studium andere Wege in dem Unternehmen offen

Platz 3: Beliebter Studentenjob - Hiwi am Lehrstuhl

Ganz klassisch ist wohl auch der Job als Hiwi – also wissenschaftliche Hilfskraft in der Universität. Als Student genießt du durch diesen Job einige Vorteile, immerhin verdienst du mit bis zu 12 Euro pro Stunde nicht gerade schlecht und du knüpfst Kontakte zu Professoren und potenziellen Doktorvätern. Das ist besonders wichtig, wenn du in Zukunft in der Universität beruflich Fuß fassen möchtest.

Einen Job als Hiwi bekommst du aber nicht einfach so, immerhin sind diese Stellen oft sehr beliebt und schnell vergeben. Arbeitest du in Seminaren und Vorlesungen immer gut mit, kannst du so Pluspunkte für dich gewinnen. Außerdem hängen die Stellenausschreibungen oft in den jeweiligen Fachbereichen aus. Auch während der Semesterferien wirst du als Hiwi beschäftigt sein und bereitest Materialien für das kommende Semester vor oder hilfst dem Dozenten oder Professor bei der Korrektur von Klausuren und Hausarbeiten.

Platz 4: Beliebter Studentenjob - Promotion

Bei einem Promotion-Job sprichst du gezielt Leute an und musst eine gewisse Ausdauer mit dir bringen. Du wirst auf Messen, in Unis oder Einkaufsstraßen zum Einsatz kommen und gezielt auf fremde Menschen zugehen und für dich gewinnen. Du unterstützt zum Beispiel Verkaufsaktionen im Handel, verteilst Proben oder bist nachts in Clubs oder Bars unterwegs.

Das ist definitiv nicht für jeden der passende Job – trotzdem ist der Promotion-Job wohl einer der typischen Studentenjobs.

Platz 5: Beliebter Studentenjob - Branchenspezifische Studentenjobs

Natürlich sind für dich gerade die Jobs top, die in Zukunft wohl dein Berufsweg sein könnten. Deshalb gelten branchenspezifische Jobs ebenfalls als top Studentenjobs. Du kannst dich in deinem spezifischen Fachgebiet bewegen und erste Erfahrungen sammeln.

Platz 6: Beliebter Studentenjob - Nachhilfe geben

Mit deinem Wissen Geld verdienen und anderen helfen: das kannst du mit einem Job als Nachhilfelehrer. Du kannst dir deine Arbeitszeiten flexibel einteilen und in Absprache mit dem Nachhilfeschüler auch in den Semesterferien Unterrichtsstunden anbieten. Für dich ist es eine Win-win-Situation: Du gibst dein Wissen weiter und vertiefst Themen, dabei verdienst du noch Geld.

Platz 7: Beliebter Studentenjob - Kurier-Jobs

Pizza, Medikamente oder Getränke ausliefern – so könnte unter anderem deine Tätigkeit als Kurierfahrer oder Lieferbote aussehen. Du verdienst dein Geld mit der Auslieferung von Lebensmitteln oder anderen Waren und erhältst bei zufriedenen Kunden vielleicht sogar das ein oder andere Trinkgeld.

Platz 8: Beliebter Studentenjob: Aushilfe im Einzelhandel

Als Kundenberater, Mitarbeiter im Lager oder an der Kasse: Im Einzelhandel kannst du in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Besonders beliebt sind Jobs im Mode-Einzelhandel und in Drogeriemärkten sowie bei Supermärkten.

Platz 9: Beliebter Studentenjob - Stadtführer

Du weißt sehr viel über deine Stadt, in der du lebst, arbeitest und studierst? Dann gib dein Wissen weiter an Touristen. Wenn du gerne mit Menschen kommunizierst und wetterfest bist, kannst du in den Semesterferien deine Haushaltskasse mit einem Job als Guide oder Stadtführer aufbessern.

Platz 10: Beliebter Studentenjob - Komparse oder Statist

Du möchtest in Zukunft in der Medienbranche beruflich durchstarten oder absolvierst ein Studium im Bereich Medien und Film? Dann wäre doch ein Nebenjob als Komparse oder Statist genau das richtige für dich! Du kannst hinter die Kulissen von Fernsehsendungen schauen und sogar ein Teil davon werden - wenn das nicht ein aufregender Semesterjob ist!

Wie du siehst, gibt es viele Möglichkeiten, wie du in der vorlesungsfreien Zeit dein Geld verdienen kannst. Probiere einfach etwas aus und entdecke, was für dich der passende Nebenjob in den Semesterferien ist.

Bild: Anastasia Johlen
Anastasia Johlen (37 Artikel)

Anastasia Johlen hat Germanistische Sprachwissenschaften und Literaturwissenschaften in Paderborn studiert. Während ihres Studiums hat sie bereits in journalistischen Redaktionen als freie Mitarbeiterin gearbeitet. Moderationen, Nachrichten und Artikel: alles kein Problem. Texten war schon immer ihre Leidenschaft. Auf praktikumsstellen.de ist sie für den Bereich rund um Berufseinstieg, Büroalltag und Work-Life-Balance zuständig.

Letzte Artikel
Ähnliche Artikel
Die Abmahnung im Praktikum: Welche Rechte haben Praktikanten?
© racorn / shutterstock.com
Die Abmahnung im Praktikum: Welche Rechte haben...

Nicht nur festangestellte Arbeitnehmer, sondern auch Praktikanten können eine Abmahnung von ihrem Chef erhalten. Diese gilt als Warnung. Denn bei erneutem...

Mit den Ordnungshütern auf Streife: Dein Praktikum bei der Polizei
© Bjoern Wylezich / shutterstock.com
Mit den Ordnungshütern auf Streife: Dein Praktikum bei...

Du möchtest später im Job für Recht und Ordnung sorgen? Streitigkeiten zu schlichten oder Temposünder anzuhalten machen dir nichts aus? Dazu bist...

Erfolgreich Netzwerken: So erhöhst du durch Barcamps deine Karrierechancen!
© Pressmaster | shutterstock.com
Erfolgreich Netzwerken: So erhöhst du durch Barcamps...

Es ist das A und O, beruflich gut vernetzt zu sein. Denn immer öfters werden Stellenangebote gar nicht mehr ausgeschrieben, sondern direkt vergeben – und...


Praktikumsplätze finden leicht gemacht!

Auf praktikumsstellen.de findest Du täglich aktuelle Praktikumsstellen aus Deiner Umgebung.